Schulsozialarbeit

Neben der Familie und dem Freundeskreis war und ist die Schule ein wichtiger Lebens- und Lernort in der Entwicklung von Kindern und Jugendlichen. Auch und gerade hier will die Martinusschule das Bestmögliche für jedes Kind und jeden Jugendlichen erreichen. Hauptziel ist es, soziales Lernen in den Schulalltag zu integrieren und junge Menschen so auf die vielfältigen beruflichen und gesellschaftlichen Herausforderungen vorzubereiten, die während und nach der Schulzeit zu bewältigen sind. Sie kümmern sich somit vor allem, aber keinesfalls nur, um die Probleme des einzelnen Schülers, bieten Beratungsgespräche an oder vermitteln, z.B. bei Lehrer-Schüler-Konflikten.