Aussen

Die Martinusschule wurde 1915 zweigeschossig erbaut. Im Kellergeschoss war die Schuldienerwohnung und eine für die Zeit bedeutende Badeanstalt untergebracht. Im Dachgeschoss befand sich ein großer Zeichensaal. Das Gebäude besaß in 14 kleine Scheiben eingeteilte Fenster, die heute durch einscheibige Fenster ersetzt sind. Ein Lageplan sowie eine Aufzeichnung über die Geschichte der Schule sind Bestandteil der Eintragung.